Aventin Blog: Aphorismen
Posts mit dem Label Aphorismen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Aphorismen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 14. Februar 2016

Von Herren und Sklaven | Weltlüge | Theresia von Avila



Eine der Lügen der Welt ist es,
Menschen Herren zu nennen, 
da sie doch in Wirklichkeit
 nur Sklaven sind 
von tausend Dingen.

(Theresia von Avila)





Sonntag, 10. Januar 2016

Die Lehre des Schmetterlings ⋅ Glück ⋅ Aphorismus



(Meister)
„Das Glück ist manchmal wie ein Schmetterling. Jage ihm nach, und er entwischt dir. Setze dich still hin, und er setzt sich auf deine Schulter.“ 

(Schüler)
„Was soll ich also tun, um das Glück zu erlangen?“ 

(Meister)
„Hör auf, hinter ihm her zu sein!“ 

(Schüler)
„Aber gibt es wirklich nichts, was ich tun kann?“ 

(Meister)
„Du könntest versuchen, dich ruhig hinzusetzen, wenn du es wagst!“ 









Samstag, 22. August 2015

Primitivität • Betrachtung aus einer anderen Perspektive



Ein
Leben
ohne Geld
ohne Armut
ohne  Stress
ohne Bomben
ohne Schulden
ohne Kriminalität
ohne Gefaengnisse
ohne Obdachlosigkeit
ohne Industrie - Abfaelle
ohne Umweltverschmutzung



... und wir nennen diese Menschen PRIMITIV.






Dienstag, 12. Mai 2015

Was macht den Frühling aus? • Spruch von Novalis

Es sind nicht die bunten Farben, die lustigen Töne und die warme Luft, die uns im Frühling so begeistern. Es ist der stille weissagende Geist unendlicher Hoffnungen, ein Vorgefühl vieler froher Tage des gedeihlichen Daseins so mannigfaltiger Naturen, die Ahnung höherer ewiger Blüten und Früchte, und die Sympathie mit der gesellig sich entfaltenden Welt.








Freitag, 9. Dezember 2011

Von Anmut, Leben, Geben und Empfangen | Faust | Goethe

aventin.blogspot.com

Anmut bringen wir ins Leben,
Legt Anmut in das Geben, 
Legt Anmut ins Empfangen, 
Lieblich ist´s, den Wunsch erlangen. 
Und in stiller Tage Schranken, 
Höchst anmutig sei das Danken.

 (Goethe, Faust)









LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...